Weihnachstfeier des Betreuten Wohnens im ASB in Hagenbach

Die diesjährige Weihnachtsfeier des Betreuten Wohnens am 20. Dezember wurde auch dank vieler toller Gäste zu einem sehr gemütlichen und stimmungsvollem Beisammensein

Das genussvolle Schmausen weihnachtlichen Gebäcks und wärmenden Glühweins gemeinsam mit “unseren“ sich unermüdlich engagierenden, rein ehrenamtlich arbeitenden Meyers (Doris Meyer vom Seniorenteam und Ehemann Karl) und Karin Dübon, die Woche für Woche anregenden Sitztanz mit unseren Seniorinnen und Senioren veranstaltet, wurde immer wieder durch schöne Programmpunkte untermalt. So besuchten uns die Leiterin der Gesamtschule der Grundschule Hagenbach und Verantwortliche der Sozial-AG Frau Geritan gemeinsam mit Frau Uitz als Leiterin der Tanz-AG und “ihren“ Kindern, die schon so oft mit ihren Darbietungen die Seniorinnen und Senioren bezaubert haben! An diesem Nachmittag durften wir einem weihnachtlichem Gedicht und weihnachtlichen Liedern lauschen, sowie eine stimmungsvolle Tanzaufführung bewundern. Außerdem begeisterten Lia Hercht an der Querflöte und Nina Baumgarten mit ihrem Schifferklavier durch ihre Vorführung weihnachtlicher Lieder.

WEIF_L_Baumg 2016-12-23.jpgWEIF_Lia_Hercht 2016-12-23.jpg

Frau Karin Dübon las den Seniorinnen und Senioren die Weihnachtsgeschichte vor, die durch das gemeinsame Singen von traditionellen Weihnachtsliedern schön untermalt wurde. Eine weitere große Überraschung war der Auftritt von Victoria Hopper Bentz nebst Begleitung Sabine Frenzel, die einigen als Leiterin des Projektchores für englische Weihnachtslieder bekannt sein dürfte.WEIF_Bentz_Frenz 2016-12-23.jpg

Wundervoll raumfüllend und stimmgewaltig präsentierten die beiden Damen aus ihrem Programm einige klangvolle englische und auch deutsche Weihnachtslieder. Schließlich endete der besinnliche Nachmittag mit großem Gelächter, dank eines mit wunderbarer schauspielerischer Mimik von Rolf Baumgarten (sicherlich ebenfalls bestens bekannt als Mitwirkender der Theatergruppe des Hagenbacher Vereins für Volksmusik und Brauchtum) nebst Sohn Max dargebotenen Sketches.

So bleibt an dieser Stelle des Rückblicks auf einen wunderbaren Nachmittag noch einmal Platz, ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden und Ehrenamtlichen auszusprechen, ohne die diese Feier so nicht möglich gewesen wäre und ohne die es über das gesamte Jahr hinweg nicht so viele schöne Auftritte, Ausflüge und Bewegungsangebote gegeben hätte! Vielen Dank!

WEIF-Gruppe_Sen 2016-12-23.jpg

23-DEZ-2016