Betreutes Wohnen im ASB und Seniorenbeauftragte machen einen gemeinsamen Ausflug nach Rülzheim

Wer hätte z.B. gedacht, dass es Straußen in Afrika eigentlich viel zu heiß ist und sie ein “Tänzchen“ im Schnee brütender Hitze vorziehen?

Sraussenfarm_Abfahrt 01.jpg
Am Donnerstag, den 16. Juni, ging es diesmal zur Straußenfarm Mhou nach Rülz. Mit Schirmen und regenfester Kleidung ausgestattet, versammelten sich die Seniorinnen und Senioren des Betreuten Wohnens erwartungsvoll im Foyer des ASB-Seniorenzentrums. Es ist schon eine liebe Tradition geworden, dass das Ehepaar Meyer (Doris Meyer vom Seniorenteam) die Ausflüge begleitet – und so hat auch diesmal Herr Meyer den ASB-eigenen Bus sicher nach Rülzheim chauffiert! Das Ehepaar Strobel (ebenfalls vom Seniorenteam) schloss sich noch mit weiteren Gästen den Seniorinnen und Senioren an, so dass eine recht stattliche Gruppe aus Hagenbach in der Straußenfarm “einfiel“! Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen und bescherte den Ausflüglern vom Betreuten Wohnen einen trockenen und milden Nachmittag inmitten eines völlig verregneten Frühsommers.

Vom riesigen Straußenei angefangen, wurden ganz frisch geschlüpfte Straußenkinder, Einjährige und Familienverbände bestaunt. Durch die sehr sachkundige Führung über die Straußenfarm konnten alle viel Neues und Erstaunliches über das Leben dieser riesigen Vögel sehen und erfahren! Wer hätte z.B. gedacht, dass es den Tieren in Afrika eigentlich viel zu heiß ist und sie ein “Tänzchen“ im Schnee brütender Hitze vorziehen?

Strauss 05.gif

Nach vielen Informationen rund um das Thema Strauß schlenderte die Gruppe anschließend zwischen exotischen Bäumen und Sträuchern in Richtung farmeigenes Café, um bei leckerem Kuchen, Eis und Bier wieder “aufzutanken“. Die Einrichtung mit Lampen aus Straußeneiern gefertigt und Stühlen mit Straußenledersitzflächen lud sehr dazu ein, im benachbarten Lädchen Straußenfleisch, Straußenfederstaubwedel oder Dekorationsartikel zu erstehen.

Wohlbehalten und rundum zufrieden trudelten die Ausflügler am Abend wieder am ASB-Seniorenzentrum ein und verabschiedeten sich vom Ehepaar Meyer mit dem Versprechen eines neuerlichen Ausflugs in absehbarer Zukunft…!