Der Mai ist gekommen

Am 3. Mai fand im ASB-Seniorenzentrum die alljährliche Maifeier unter dem Motto „die Erdbeere“ statt. Es gab frische selbstgebackene Erdbeertorte, Erdbeerbowle und später dann auch noch eine "kleine" Überraschung.

Pünktlich um 14 Uhr begrüßte Hausleiter Michael Matthes die Seniorinnen und Senioren mit einer kleinen Ansprache, in der er das Motto der Feier bekannt gab, sowie eine kleine Überraschung ankündigte.IMG_1007.JPG

Die Feier stand dieses Jahr unter dem Motto „rund um die Erdbeere“. Gestartet wurde mit einem „Erdbeer-Quiz“. Es mussten zehn Fragen zur Erdbeere beantwortet werden. Die beiden Siegerinnen wurden dann zur Erdbeerkönigin gekrönt.

IMG_1005.JPG

IMG_1004.JPG

Anschließend wurde gemeinsam gemütlich Kaffee getrunken. Dazu gab es dann, gem. dem Motto, frische selbstgebackene Erdbeertorte und später dann auch noch Erdbeerbowle.

Gegen 15:30 h kam dann die „kleine Überraschung“. Diese war 2 Meter groß. Hr. Markus Leyerle, Drehorgelspieler Original aus „Dorlach“ (bei Karlsruhe), begeisterte die Feiernden über zwei Stunden mit einem weit gespannten Bogen an Melodien auf einer „musikalischen Reise rund um die Welt“. Er spielte auf seiner wunderschönen Drehorgel einen bunten Reigen an Liedern, die von der Pfalz über den Bodensee (Die Fischerin vom Bodensee“) rund um die Welt, bis hin zum „Taka-Tuka-Land“ mit „Hey Pippi Langstrumpf“ gingen. Und dies per Schiff („nimm mich mit Kapitän auf die Reise“), Eisenbahn („auf der schwäbschen Eisenbahn“) und mit dem Flugzeug („Über den Wolken“). Wie im Flug vergingen zwei wunderschöne Stunden, in denen nicht nur die „Seniorenspatzen“ (der Haus Chor des Seniorenzentrums), sondern auch alle anderen Gäste ihn mit ihrem Durchhaltevermögen, sowie ihren Sangeskünsten überraschten. Wer wollte, durfte ebenfalls mal die Drehorgel bedienen.

IMG_1003.JPGIMG_0994.JPG

Nach dem Fest musste Hr. Leyerle dann zu seiner Spätschicht. Er verließ das Fest schweren Herzens drehorgelnd mit dem Aufzug. Hr. Leyerle ist erst seit zwei Jahren mit seiner Orgel und Fips (dem Affen auf der Orgel) aus Spaß an der Freude aktiv. Der Karlsruher war durch Vermittlung einer Mitarbeiterin des ASB-Seniorenzentrums für die Feier gewonnen worden. Da auch in der Stadt Hagenbach mehrere aktive Drehorgelspieler leben und diese Art der Musik von den Seniorinnen und Senioren dermaßen begeistert angenommen wurde, hoffen nun die Verantwortlichen des ASB-Seniorenzentrums, dass auch die Hagenbacher Künstler uns bei künftigen Festen unterstützen werden.