„…so Etwas gibt es nur in Hagenbach…“

Am Faschingsdienstag, 9. Februar war im ASB-Seniorenzentrum Hagenbach das Zebra – und viele(s) Andere(s) los.

Am Faschingsdienstag, 9.02. ließen die Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur ein Zebra (Hausleitung Michael Matthes), sondern auch Räuber, Früchtchen, Teufelchen und Engelchen „fliegen".GRUPPE.JPG
Alle feierten zusammen mit den Guggenmusikern des "Musik-Vereins Hagenbach", der „willigen Feierwehr" (Pfälzerwaldverein) aus Hagenbach, Angehörigen der Seniorinnen und Senioren und vielen Anderen ein rauschendes Faschingsfest.
Die Musiker des "Musik-Vereins Hagenbach" zogen mit ihren Instrumenten durch das Haus und erfreuten die feiernden Seniorinnen und Senioren mit einem bunten Potpourri an altbekannten Faschingsevergreens.
Der Dienstag, gemeinsam mit den Närrinnen und Narren aus Hagenbach, war der krönende Abschluss der 6 närrischen Tage im ASB-Seniorenzentrum Hagenbach. Neben viel Schunkel- und Guggenmusik des "Musik-Vereins Hagenbach", sowie Gesang der „Seniorenspatzen" gab es Faschingskrapfen, Sekt und besonders viel gute Laune. Viele Seniorinnen und Senioren sahen sich den am Seniorenzentrum vorbei ziehenden Faschingsumzug der Stadt Hagenbach von den Balkonen und von der Eingangshalle aus an und winkten den vorbeiziehenden bunten Umzugswagen zu. Sie sammelten fleißig die ihnen zugeworfenen Süßigkeiten ein. Am Ende des schönen Tages meinte eine erschöpfte, aber auch glückliche Seniorin: „...so Etwas gibt es nur in Hagenbach...".ALB !.JPG